Wohnen auf Zeit in Frankfurt

FARAWAYHOME bietet Ihnen die besten möblierten Wohnungen zum Wohnen auf Zeit in Frankfurt am Main.

Wohnen auf Zeit in den besten möblierten Wohnungen in Frankfurt

Unsere aktuellen möblierten Wohnungen zum Wohnen auf Zeit in Frankfurt

Wohnung in Frankfurt Gallusviertel
1.190 € pro Monat
ipartment Xtra Smart
Frankfurt Gallusviertel
Serviced Apartment Studio
Wohnung in Frankfurt Gallusviertel
1.390 € pro Monat
ipartment Smart
Frankfurt Gallusviertel
Serviced Apartment Studio
Wohnung in Frankfurt Innenstadt
1.500 € pro Monat
Brera Cosy
Frankfurt Innenstadt
Serviced Apartment Studio
Wohnung in Frankfurt Gallusviertel
1.550 € pro Monat
Bold Serviced Apartments Frankfurt - Standard
Frankfurt Gallusviertel
Serviced Apartment Studio
Wohnung in Frankfurt Gallusviertel
1.650 € pro Monat
BOLD Serviced Apartments Frankfurt - Komfort
Frankfurt Gallusviertel
Serviced Apartment Studio
Wohnung in Frankfurt Innenstadt
1.800 € pro Monat
Brera Comfy
Frankfurt Innenstadt
Serviced Apartment Studio
Wohnung in Frankfurt Gallusviertel
1.950 € pro Monat
ipartment Luxury
Frankfurt Gallusviertel
Serviced Apartment Studio
Wohnung in Frankfurt Innenstadt
2.100 € pro Monat
Brera Amazing
Frankfurt Innenstadt
Serviced Apartment 1
Wohnung in Frankfurt Innenstadt
2.400 € pro Monat
Brera Serviced Apartment Fantastic
Frankfurt Innenstadt
Serviced Apartment 1
Wohnung in Frankfurt Sachsenhausen
2.910 € pro Monat
Deluxe Apartment Einzel Studio
Frankfurt Sachsenhausen
Serviced Apartment Studio
Möblierte Wohnung in Frankfurt Gallusviertel
3.050 € pro Monat
ipartment Extra Luxury
Frankfurt Gallusviertel
Serviced Apartment 1
Wohnung in Frankfurt Sachsenhausen
3.120 € pro Monat
Deluxe Apartment Doppel Studio
Frankfurt Sachsenhausen
Serviced Apartment Studio

Frankfurt

Frankfurt am Main

Zeitgemäße Messestadt, internationales Finanzzentrum und dynamische Mainmetropole – wer in Frankfurt am Main auf Zeit wohnen möchte oder muss, hat wahrlich kein schlechtes Los gezogen. Abseits der beeindruckenden Skyline der Stadt finden Sie gemütliche Kneipen und historische Sehenswürdigkeit. Es ist der Mix aus Geschichte und Moderne, Tradition und Innovation, die Frankfurt am Main zur beliebten Anlaufstelle zum Wohnen auf Zeit macht.

Allgemeine Informationen zur Stadt

Mit seinen rund 730.000 Einwohnern gilt Frankfurt als die größte Stadt im Bundesland Hessen und zugleich als die fünftgrößte Stadt Deutschlands. Die Metropole der Region Rhein-Main liegt zentral im wichtigsten Wirtschaftsraum Deutschlands. Sie war bereits in ihren Anfangsjahren im 1 Jahrhundert bedeutendes Handelszentrum, und hat bis heute Nichts von seiner Wichtigkeit eingebüßt: internationaler Finanzplatz, bedeutendes Industrie- und Dienstleistungszentrum – eine Weltstadt. Frankfurt am Main kann sich mit dem Sitz der Europäischen Zentralbank, der Deutschen Bundesbank oder der Frankfurter Wertpapierbörse brüsten. Außerdem haben zahlreiche Finanzinstitute wie die Commerzbank, die Deutsche Bank oder die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), ebenso diverse Aufsichtsbehörden die BaFin oder EIOPA ihren Sitz in die Mainmetropole verlagert.

Wohin in Frankfurt am Main?

In unmittelbarer Nähe zur historischen Altstadt mit rekonstruierten Fachwerkhäusern finden Sie die klassizistisch- und gründerzeitlich-geprägten Stadtteile Westend, Nordend, Ostend und Bornheim. Insbesondere Nordend und Bornheim gelten als Szeneviertel, die durch eine starke Neubau-Bewegung im Umbruch begriffen sind. Die zentralliegenden Bezirke Westend und Gallus werden aufgrund des reichhaltigen Kultur- und Freizeitangebots vor allem von Singles und Zeitarbeitern bevorzugt. Studenten favorisieren wegen der Nähe zur Universität Kalbach-Riedberg oder Bockenheim, wo kräftig neuer Wohnraum entsteht. Wer eine möblierte Wohnung für seine Familie sucht, dem empfehlen wir bei FARAWAYHOME den Frankfurter Berg oder Zeilsheim, idyllische Erholungsgebiete mit Schulen, Kindergärten und hervorragender Infrastruktur.


Mobilität und Verkehr in Frankfurt am Main

Dank seiner zentralen Lage in Europa ist Frankfurt am Main ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, sein Flughafen gehört zu den größten der Welt. Der Hauptbahnhof Frankfurts ist zentraler Bahnknotenpunkt und das Frankfurter Kreuz der meistbefahrene Straßenknotenpunkt Deutschlands.

Diese übergeordnete Infrastruktur, bestehend aus Flughafen, Autobahn- und Eisenbahnstrecken sowie den Häfen für die Binnenschifffahr ist national und international ausgelegt. Obwohl der motorisierte Individualverkehr das Frankfurter Straßenbild prägt, tragen die öffentlichen Verkehrsmittel zur Mobilität in Frankfurt bei – ein wichtiger Standortvorteil der Stadt, in der werktags etwa 300.000 Pendler unterwegs sind. Im gut ausgebauten Nahverkehrsnetz verkehren neben den Buslinien zahlreiche U- und S-Bahnen sowie Straßenbahnen [http://www.rmv.de/de/Linien_und_Netze/Streckennetz/Liniennetzplaene/Lokale_Lini ennetzplaene_/#toc_51100].


Leben und Arbeiten in Frankfurt am Main

Ob Finanz- oder Versicherungsbranche, IT und Telekommunikation oder Kreativwirtschaft, ob Handel oder Handwerk, sie alle zieht es nach Frankfurt. Das anregende, lebendige, weltoffene und internationale Umfeld der Mainmetropole bietet den besten Nährboden für Unternehmen, die nicht in ihrer Entwicklung stagnieren wollen. Auch bei den Personalern nimmt die Beliebtheit Frankfurts rasant zu. Die hervorragenden Mobilitätsvoraussetzungen in der Stadt, das erstklassige Angebot der Serviced Apartments sowie das Freizeitangebot der Stadt tragen zu dieser Tendenz bei.

Charakterisiert durch das bunte Treiben in der Zeilgalerie und dem 135 Meter hohen NEXTOWER ist in der Innenstadt Frankfurts Hochkultur mit Schauspiel, Oper und Ballett ebenso zuhause wie die Banker und Broker. Der Stadtteil erstreckt sich im Norden und Osten rund um die Altstadt. Zur Innenstadt gehören auch das Bankenviertel, das Opernviertel, das Gerichtsviertel, das Allerheiligenviertel sowie das Fischerfeldviertel.

Das Gallusviertel ist durch die zunehmende Industrialisierung der letzten Jahrzehnte geprägt. Zur größten Veränderung zählte hier der Bau des Hauptbahnhofs, ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt nördlich des Mains. Daneben wird das Bild des Stadtteils durch Industrie- und Handwerksbetriebe geprägt, die sich um das ursprüngliche denkmalgeschützte Backstein-Ensemble mit 1.200 Kleinwohnungen gruppieren. Hauptverkehrsader des Viertels ist die Mainzer Landstraße.

Sachsenhausen liegt südlich des Mains. Es ist das größte Viertel und eine Stadt in der Stadt. 13 Museen reihen sich in diesem Stadtteil aneinander, dazwischen idyllische Gartenanlagen und mondäne Cafés. Neue Mietwohnungen mit ausgefallener Architektur sind in den letzten Jahren direkt am Main entstanden. Möblierte Wohnungen fallen durch moderate Preise auf, die ruhig und ländlich liegen und dennoch eine gute Nahversorgung vorweisen können.

Die grüne Stadt Frankfurt lädt mit über 50 Grünflächen in allen Stadtteilen zum Spaziergehen und Erholen ein. Ob der weitläufige Volkspark Niddatal oder der ein

Hauch Exotik wie im Chinesischen Garten oder dem Palmengarten. Das Mainufer mit seiner Promenade und seinen markanten Brücken ist ebenso beliebter Anziehungspunkt. Mit Blick auf die beeindruckende Skyline können Sie als Frankfurter auf Zeit kilometerlang am Main Rad fahren oder joggen. Auch Kunstliebhaber schätzen das Mainufer, finden sich doch beiderseits zahlreiche renommierte Museen wie das Jüdische Museum [http://www.juedischesmuseum.de/startseite.html] oder die Städtische Galerie [https://www.staedelmuseum.de/de]. Mit etwa 5.000 Hektar Waldfläche ist der Stadtwald von Frankfurt bundesweit der größte innerstädtische Forst. Zu dessen Attraktionen zählen das StadtWaldHaus, diverse Waldspielparks und der 43 Meter hohe Goetheturm.


Must-See`s in Frankfurt am Main

Wer sich in einer angesagten möblierten Wohnung in Frankfurt niederlassen möchte, den erwartet eine weltoffene Stadt mit historischen und modernen Sehenswürdigkeiten. Die beeindruckende Skyline und der Kaiserdom – das Wahrzeichen der Stadt – liegen nur wenige Gehminuten voneinander entfernt. Herzstück der Frankfurter Skyline ist der Main Tower mit seiner Besucherplattform in 200 Metern Höhe. Direkt im modernen Bankenviertel gelegen, können Sie den Blick über die ganze Metropole schweifen lassen. Ein Besuch in der Altstadt als historisches Zentrum gehört mit dem Römerberg, der Paulskirche und dem Goethe- Haus zum Pflichtprogramm wenn Sie in Frankfurt auf Zeit wohnen.

Wollen Sie sich Ihre Freizeit stattdessen mit Shoppen vertreiben, so sollten Sie auf der Zeil, der Haupteinkaufsmeile der Stadt entlang schlendern. Große Kaufhäuser und kleine Edelboutiquen laden zum Bummeln unter den mächtigen Platanen ein. Suchen Sie hingegen nach Feierabend sportlichen Ausgleich, dann können Sie in den Schwimmbädern und Sportstätten der Stadt Energie tanken. Ein besonderes Highlight in diesem Bereich: Das Sightjogging – unter dem Motto „run and see the city“ werden Sie aktiv und lernen die Hotspots von Frankfurt kennen.


Was Sie beim Wohnen auf Zeit in Frankfurt beachten müssen...

Wenn Sie in Serviced Apartments nach Frankfurt am Main ziehen, dann sind die Frankfurter Bürgerämter Ihre erste Anlaufstelle. An elf Standorten im Stadtgebiet erhalten Sie Infos zu Ihrem Umzug, können sich anmelden und erhalten Meldebescheinigungen. Bei Einzug in eine neue Wohnung, auch wenn Sie dort nur auf Zeit wohnen, müssen Sie sich innerhalb von zwei Wochen bei der zuständigen Meldebehörde anmelden.

Was muss ich bei der Anmeldung einer Wohnung beachten? Wollen Sie sich in Frankfurt am Main anmelden, müssen Sie Ihre Ausweisdokumente vorlegen. Außerdem benötigen Sie eine Wohnungsgeberbestätigung über den Einzug. In jedem Fall ist die Anmeldung kostenfrei.